Augenoperation

AUFRUF für 2te Operation. BITTE HELFEN!!!!! DANKE

Im im August 2011 musste Malven am Auge operiert werden. Da er an Keratoconus (Die Augenkrankheit Keratokonus bezeichnet die fortschreitende Ausdünnung und kegelförmige Verformung der Hornhaut des Auges (Kornea)) leidet wurde die Hornhaut milchig und somit konnte er nichts mehr sehen. Die Kosten für OP und Medikamente wurden von uns übernommen und es hatte sehr großen Erfolg. 6/9 seiner Sehkraft sind wieder hergestellt auf diesem Auge.

Leider hat uns der Arzt aus Mombasa Dr Vishwanatha N Gokhale auch damals schon mitgeteilt, dass das zweite Auge auch betroffen ist und voraussichtlich auch bald operiert werden muss. Jetzt ist es soweit und wir möchten gerne hier einen Aufruf starten für Malven um auch die für ihn sehr wichtige Operation finanzieren zu können. 2011 hatten wir 1200,–€ (150.000,–KES) Kosten für die OP plus ca. 50,–€ (6000,–KES) für die Medikamente. Bitte helft mit, damit die OP bald durchgeführt werden kann.

Spendenquittung wird natürlich auch ausgestellt, die sich steuermindernd auswirkt.

Vielen Dank Karin Gansfort


 

26.3.2014

Malven hat auch die 2te Augenoperation erfolgreich überstanden.

Am 7.2.2014 war es soweit. Malven hatte den Termin für seine 2te Augenoperation. Dieses mal war die Zeit davor für Ihn etwas schwieriger, da er ja wusste was auf Ihn zu kam. Tapfer hat er alles über sich ergehen lassen und ist nun happy, alles gut überstanden zu haben.

Laut dem Bericht des Arztes ist diese Operation sehr gut verlaufen und der Heilungsprozess geht sogar schneller voran, als beim ersten mal.

Malven muss jetzt für dieses Jahr alle 4 Wochen zur Kontrolle nach Mombasa in die Augenklinik fahren.

Durch die grosse Unterstützung unserer Spender konnten wir die 2te Augenoperation auch finanzieren und für Malven genau zum richtigen Zeitpunkt. Er hat die Secondary Schule  jetzt mit seinem Examen abgeschlossen und ist nun am überlegen was er weiter machen möchte. Durch diese 2 Operationen hat er wieder 2 gesunde Augen und muss auch keine Brille mehr tragen. Eine tolle Chance für Ihn, da sich für Ihn viel mehr Möglichkeiten für sein Berufsleben aufgetan haben.

Wir werden Malven weiter begleiten und von ihm berichten.

Danke hier auch nochmal ganz herzlich an alle die dazu beigetragen haben auch im Namen von Malven.